04:27 Uhr | 16.12.2017 StartseiteStartseiteKontaktImpressumSitemapInhaltsverzeichnis
 



CDU in der Gemeinde Schrecksbach mit seinen Ortsteilen Schrecksbach Röllshausen Holzburg Salmshausen Schönberg Trockenbach und Hof Röllhausen
Neuigkeiten
07.10.2016, 20:45 Uhr | RP-Kassel Übersicht | Drucken
Keine Windräder zwischen Röllshausen und Merzhausen
HR50 "Wüstung Wernersdorf" bleibt unbebaut

TEILREGIONALPLAN ENERGIE – ENTSCHEIDUNG DER REGIONALVERSAMMLUNG:
169 Vorranggebiete auf 16.600 Hektar für Windenergie

07.10.2016

Mit der Entscheidung der Regionalversammlung Nordhessen über den Teilregionalplan Energie am heutigen Freitag, 07. Oktober 2016, hat ein fünf Jahre andauernder Planungsprozess seinen Abschluss gefunden.



Schrecksbach/Röllshausen -

nach der ergänzenden Tischvorlage zum Regionalplan Windenergie Nordhessen seitens der Leiterin der Regionalplanung im RP Kassel, Frau Linnenweber, wurden im Schwalm-Eder-Kreis HR50 und HR35 (Gilserberg) offensichtlich herausgenommen.

HR 50 - Streichung von 105 ha Die bereits in den Unterlagen für den Haupt- und Planungsausschuss als Möglichkeit angedeutete Streichung des Vorranggebietes HR 50 muss im Hinblick auf eine negative Natura 2000- Vorprüfung für das VSG „Schwalmniederung“ erfolgen. Erhebliche Beeinträchtigungen der dort rastenden und wertgebenden Arten Kiebitz und Goldregenpfeifer, die in den Erhaltungszielen des VSG aufgeführt sind, können nicht sicher ausgeschlossen werden.

Mit folgendem Link zur Seite des RP-Kassel kann die aktuelle Stellungnahme zur heutigen Entscheidung nachgelesen werden:

https://rp-kassel.hessen.de/pressemitteilungen/169-vorranggebiete-auf-16700-hektar-für-windenergie








Ältere Artikel finden Sie im Archiv.


kommentar Kommentar schreiben
Impressionen
News-Ticker
Presseschau
CDU Landesverband
Hessen
Newsletter abonnieren
Bleiben Sie stets auf dem Laufenden!
Ihre E-Mail Adresse:

 
 
   
0.35 sec. | 28210 Visits